T-HomeKabel DeutschlandO2 DSLCongstarAliceVodafone1&1Versatel

DSL WLAN Router - Internet im ganzen Haus

Drahtlose Verbindung mit einem DSL WLAN Router

Im ganzen Haus online mit schneller WLAN-Technik. Ein Wireless LAN oder WLAN nach neuesten Standards erlaubt Datenübertragungen mit dem Tempo herkömmlicher Kabelverbindungen.

Bei WLAN-Routern findet man unterschiedliche Ausbaustufen. Die meisten haben ein integriertes DSL-Modem. Sollte dies nicht der Fall sein, sind sie lediglich als Zentrale im WLAN Netz ausgelegt. Jedoch besitzen üblicherweise alle WLAN-Router im Anwenderbereich ein integriertes DSL-Modem und arbeiten mit einer schnellen Datenübertragung per Funk. Zudem bieten viele DSL WLAN Router einen Anschluss für Drucker oder Festplatte, die von allen Anwendern im Netzwerk genutzt werden kann. Zusätzlich bieten WLAN-Router häufig Anschlüsse für mehrere Netzwerkkabel, um Computer ohne WLAN Karte per Kabel mit dem DSL-Router zu verbinden.

Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal der DSL-Router sind die Sicherheitsfunktionen. Eine integrierte Firewall schützt die eigenen Computer vor unbefugten Zugriffen aus dem Internet. Fast alle WLAN DSL Router bieten zudem eine Verschlüsselung über WEP, WPA und WPA2 um den Zugriff auf das Internet über den WLAN DSL Router beispielsweise vom Nachbarn zu verhindern. Von der Verschlüsselung WEP ist dabei dringend abzuraten, da sich bei WEP selbst wenig versierte Hacker mit einfachen Mitteln Zugriff auf Ihr Netzwerk verschaffen können. Die Einwahl per WLAN ist zwar komfortabel, sollte aber vor missbräuchlicher Nutzung durch Fremde bewahrt werden. Denn illegale Handlungen wie der Download von Copyright geschützten Dateien zum Beispiel über einen Filesharing-Client fällt immer auf den Betreiber des WLAN-Netzwerks zurück und kann sehr teuer werden.