T-HomeKabel DeutschlandO2 DSLCongstarAliceVodafone1&1Versatel
Home  /   News


DSLThursday, 28.11.2013, 09:41

Multimediales Home Entertainment: Konsolenspiele nutzen verstärkt das Internet


Das Internet und die immer schneller werdenden Verbindungstechnologien wie DSL oder Kabel-Internet haben unser Verständnis von Multimedia in den letzten Jahren stark verändert. Zusammen mit den neuen Fernsehtechnologien, wird das multimediale Unterhaltungserlebnis am heimischen Bildschirm zu einem ganz besonderen Abenteuer. Vor allem die Konsolenhersteller setzen auf ein vernetztes und interaktives Spielerlebnis.

Home Entertainment: Trend in der Spiele-Industrie

Das Konsolenspiel ist eigentlich schon ein alter Hase, was das Home Entertainment am heimischen Bildschirm angeht. Bereits in den frühen 1990er Jahren entwickelte ein japanischer Hersteller die erste erfolgreiche und bezahlbare Spielkonsole, die sich von nun an in puncto Technologie und Spielerlebnis immer weiter entwickeln sollte. Viele Hersteller zogen nach.

Das Internet war zu diesem Zeitpunkt noch ein Begriff, den niemand kannte. Viele Jahre lang kämpften die Hersteller der Spielkonsolen und Spiele um beste Grafiken und schnelle Prozessoren. Besonders diese zwei Aspekte waren es, von denen Spielausdauer und Langzeitbegeisterung des Spielerklientel abhing.

Auch die Computer-Spiel-Industrie galt lange Zeit als direkter Konkurrent zu den Konsolenherstellern, weil sie die gleiche Zielgruppe der Spieler bediente. Dies hat sich bis heute stark verändert.

Die Computerspiel-Industrie setzte schon früh – quasi mit dem Aufkommen von ISDN und Modem – auf ein vernetztes Spielerlebnis. Auch das Internet für das multimediale Spiel-Entertainment zu nutzen, ist in der Konsolenbranche eine relativ neue Entwicklung, die erst in den letzten Jahren mit dem Aufkommen des Kabelfernsehens und des Kabelinternets wirklich populär geworden ist.

Multimediales Home Entertainment und moderne Konsolen

Die internationale Messe Gamescom hat es in diesem Jahr wieder gezeigt: Neben immer besser ausgefeilte Graphiken sind es vor allem die Internet-Technologien, die die neuen Spieltrends maßgeblich beeinflussen.

Heute gilt: Wer keinen schnellen Internetanschluss besitzt, kann das Potential vieler Konsolen und vieler neuen Spiele für die Konsolen nicht mehr richtig ausschöpfen. Viele Funktionen bleiben den Kunden verborgen bzw. sind gar nicht erst nutzbar. Internet über Kabel, wie es beispielsweise Provider wie die Leipziger Primacom anbieten, und DSL sind Grundvoraussetzung für ein flüssiges Spielen.

Was kaum jemand weiß: Das Internet über Kabel zu empfangen ermöglicht eine noch bessere Bandbreite als das bei der traditionellen DSL-Verbindung der Fall ist.

Die Konsolen werden in der Regel über eine Wi-Fi Verbindung mit dem Router verbunden. Steht die Verbindung erst einmal, steht dem Spielspaß wohl nichts mehr im Wege.

Vor allem die neuen als innovativ geltenden Technologien der modernen Konsolen, wie zum Beispiel die integrierte Kameratechnologie, die den Spieler als Ganzes erfasst und lebendigen Körpereinsatz fordert, zeigt, dass es längst nicht mehr nur der einzelne Spieler ist, dem die Konsolen-Hersteller ihre Aufmerksamkeit schenken. Immer mehr Familien erleben den Abend vor der heimischem Konsole als multimedialen Spiele-Abend der ganz besonderen Art. ()

Kommentare

Zurzeit keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

smile zwinker Big Grins Confused Cool Cry Eek Evil Frown Mad Mr. Green Neutral Razz Redface Rolleyes Sad Surprised